Integration von AdMob Mediation + Vungle SDK v. 5 (Android)

Inhalt

Bevor Sie anfangen

  • Das AdMob Dashboard enthält noch keine Vungle-Platzierungen. Sie können die Platzierungsperformance mit unserer Reporting-API für Herausgeber überprüfen.

  • AdMob muss eingerichtet werden, bevor Sie mit diesem Tutorial beginnen können. Sehen Sie sich zum Einstieg den AdMob Getting Started Guide für Android an.

  • Der Vungle AdMob Android-Adapter unterstützt sowohl zwischengeschaltete als auch belohnte Werbevideoformate.

  • Sehen Sie sich die AdMob Integrationsdokumentation über die Integration von AdMob in Ihre App an.

Schritt 1. Richten Sie Vungle als Werbe-Netzwerk ein

  1. Melden Sie sich beim AdMob Dashboard an und öffnen Sie die Registerkarte Monetize.

  2. Wählen Sie die App, der Sie Vungle als Werbenetzwerk hinzufügen möchten.

  3. Wählen Sie das Werbeformat aus und fügen Sie die Werbeeinheit Ihrer App hinzu.

    • Wählen Sie für das Format Zwischengeschaltet die Option Video, da Vungle-Werbung immer aus Werbevideos besteht.

      image2.png

    • Wählen Sie für belohnte Videos die Option Set a reward und geben Sie Werte für Reward amount (Belohnungshöhe) und Reward item (Belohnungsart) ein. Vungle bietet keine Unterstützung für die Funktion Use third-party ad network settings (Einstellung anderer Werbenetzwerke verwenden).

      image6.png

  4. Wählen Sie die Werbeeinheit aus und klicken Sie auf ad sources in der Spalte Mediation.

    image1.png

  5. Klicken Sie auf + New Ad Network (Neues Werbenetzwerk).

    image5.png

  6. Wählen Sie im Bereich links Vungle und die passende Platzierungs-ID aus, die im Vungle Dashboard angezeigt wird..

    image1.png

Schritt 2. Integrieren Sie den Vungle Adapter und das SDK

  1. Laden Sie den Vungle AdMob-Adapter herunter und fügen Sie ihn Ihrer Projektbibliothek hinzu.

    image3.png

  2. Aktualisieren Sie auf Anwendungsebene die build.gradle-Datei.
    dependencies { compile fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar']) // Vungle SDK compile(name:'VungleAdapter', 'ext':'aar') // Vungle Adapter for AdMob } repositories { jcenter() flatDir { dirs 'libs' } } 


  3. Befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt „Schritt 1. Das Vungle SDK in Ihr Projekt integrieren“ von „Erste Schritte mit Vungle – Android SDK“, um die erforderliche Frameworks hinzuzufügen.

  4. Wenn Sie Multidex, Proguard und Google Play Services einrichten müssen, folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt "fortgeschrittene Einstellungen" unter "Erste Schritte mit Vungle – Android SDK".

Schritt 3. Geben Sie eine Platzierungs-ID an den Adapter weiter

Bei Vungle SDK Version 5.1+ müssen Sie VungleExtrasBuilder importieren und ein Bundle-Objekt erstellen, um die Platzierungsreferenz-ID und alle Platzierungsreferenz-IDs für den Vungle-Adapter bereitzustellen.

Hinweis: Eine Standard-Platzierung wird automatisch für jede App erstellt. Bei der Erstellung mehrerer Platzierungen müssen Sie alle Referenz-IDs angeben. Sie müssen die entsprechende Referenz-ID der Platzierung als playPlacement aufrufen, wenn Sie die Vungle Referenz-ID zur Platzierung nicht im AdMob Dashboard einrichten.

Für Zwischengeschaltet:

import com.vungle.mediation.VungleInterstitialAdapter; 
import com.vungle.mediation.VungleExtrasBuilder;

String[] placements = new String[] { “PLACEMENT_ID_1”, “PLACEMENT_ID_2”, “PLACEMENT_ID_3” };

Bundle extras = new VungleExtrasBuilder(placements).build();
// Required if there is no placement reference ID set up in AdMob dashboard
// Bundle extras = new VungleExtrasBuilder(allPlacements).setPlayingPlacement(“PLACEMENT_ID_FOR_THE_AD_UNIT”).build();

AdRequest adRequest = new AdRequest.Builder()
.addNetworkExtrasBundle(VungleInterstitialAdapter.class, extras)
.build();

mInterstitialAd01.loadAd(adRequest);

Für belohnte Videos:

import com.vungle.mediation.VungleAdapter; 
import com.vungle.mediation.VungleExtrasBuilder;

String[] placements = new String[] { “PLACEMENT_ID_1”, “PLACEMENT_ID_2”, “PLACEMENT_ID_3” };

Bundle extras = new VungleExtrasBuilder(placements).build();
// Required if there is no placement reference ID set up in AdMob dashboard
// Bundle extras = new VungleExtrasBuilder(allPlacements).setPlayingPlacement(“PLACEMENT_ID_FOR_THE_AD_UNIT”).build();

AdRequest adRequest = new AdRequest.Builder()
.addNetworkExtrasBundle(VungleAdapter.class, extras)
.build();

mRewardedAd01.loadAd(RewardedAdUnitID01, adRequest);

Hinweis zu automatisch gecachten Anzeigen: Das Vungle SDK cacht automatisch eine Anzeige für die Platzierung, die Sie im Vungle-Dashboard als automatisch gecacht ausgewählt haben. Wir empfehlen dringend die Auswahl der zuerst gezeigten AdMob Ad Unit oder der am häufigsten gezeigten Ad Unit als die automatisch gecachte Platzierung.

Hinweis zum Abspielen mehrerer belohnter Werbungen: Durch Aufrufen von RewardedVideoAd.showAd() wird die AdMob-Werbeeinheit abgespielt, die zuletzt von RewardedVideoAd.loadAd(admob_ad_unit, adRequest) aufgerufen wurde. Wenn Sie mehrere Werbungen zuvor cachen und festlegen möchten, welche der gecachten Werbungen abgespielt werden soll, können Sie RewardedVideoAd.loadAd(admob_ad_unit, adRequest) für verschiedene Werbeeinheiten aufrufen und anschließend RewardedVideoAd.loadAd(admob_ad_unit, adRequest) für die bereits gecachten Werbungen erneut aufrufen, bevor Sie RewardedVideoAd.showAd() aufrufen. Seit "com.google.android.gms:play-services-ads:11.4.0" erlaubt AdMob nicht mehr die Angabe, welche zuvor gecachte belohnte Werbung abgespielt werden soll, mithilfe von RewardedVideoAd.showAd() als Parameter.

Zusätzliche Parameter weitergeben (optional)

Zwischengeschaltete Werbung

Sie können zusätzliche Eigenschaften zur Anpassung von Werbungen weitergeben.

Eigenschaft

Beschreibung

userId

Legt eindeutige Nutzer-ID zur Weitergabe an das Vungle SDK zur Verwendung beim Server-zu-Server-Callback für belohnte Werbungen fest.

setSoundEnabled

Legt den anfänglichen Audiozustand für die Werbung fest. Bei false ist das Video bei Beginn der Wiedergabe zunächst stummgeschaltet. Dies kann aber vom Nutzer geändert werden.

setOrdinalViewCount

Wenn Sie Ordinaldaten-Berichte von Vungle bekommen, verwenden Sie dieses Feld zur Übergabe der Mediations-Ordinalen. Dies ist eine Ganzzahl, die die Reihenfolge angibt, in der diese Werbeanzeige in der Spielesitzung gezeigt wurde (wenn beispielsweise in einer Sitzung bereits zwei Werbungen gezeigt wurden und dann jene von Vungle als dritte folgt, ist der Wert „3“. Mehr zu Ordinaldaten erfahren Sie hier.

setFlexViewCloseTimeInSec

Mit dieser Option können Sie Flex View-Anzeigen nach einer bestimmten Anzahl von Sekunden sich selbstständig beenden lassen.
Diese Funktion ist nur für Flex View-Anzeigen verfügbar. Für die meisten Situationen wird jedoch davon abgeraten.

// sending user id ("USER_ID") and setting ad playback muted String[] placements = {"PLACEMENT_ID_1", "PLACEMENT_ID_", "PLACEMENT_ID_3"}; Bundle extras = new VungleExtrasBuilder(placements).setUserId("USER_ID").setSoundEnabled(false) .setOrdinalViewCount(3).setPlayingPlacement("PLACEMENT_ID_1").build(); AdRequest adRequest = new AdRequest.Builder() .addNetworkExtrasBundle(VungleInterstitialAdapter.class, extras) .build(); mInterstitialAd01.loadAd(adRequest);

Belohnte Werbung

Sie können zusätzliche Parameter zur Anpassung belohnter Werbung verwenden.

Eigenschaft

Beschreibung

setUserId

Legt eindeutige Nutzer-ID zur Weitergabe an das Vungle SDK zur Verwendung beim Server-zu-Server-Callback für belohnte Werbungen fest.

withSoundEnabled

Legt den anfänglichen Audiozustand für die Werbung fest. Bei false ist das Video bei Beginn der Wiedergabe zunächst stummgeschaltet. Dies kann aber vom Nutzer geändert werden.

setOrdinalViewCount

Wenn Sie Ordinaldaten-Berichte von Vungle bekommen, verwenden Sie dieses Feld zur Übergabe der Mediations-Ordinalen. Dies ist eine Ganzzahl, die die Reihenfolge angibt, in der diese Werbeanzeige in der Spielesitzung gezeigt wurde (wenn beispielsweise in einer Sitzung bereits zwei Werbungen gezeigt wurden und dann jene von Vungle als dritte folgt, ist der Wert „3“. Mehr zu Ordinaldaten erfahren Sie hier.

setViewCloseTimeInSec

Damit wird die Dauer in Sekunden für das Abspielen von Flex View-Videos eingestellt, bevor sie automatisch geschlossen werden.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare