Auf Ordinalen basierende Datenberichte

Mit den auf Ordinalen basierenden Datenberichten ist der Herausgeber in der Lage, die Performance auf Grundlage der tatsächlichen Aufrufe zu ermitteln. Der Herausgeber kann den Wert der tatsächlichen Ordinale für Aufrufe jeder einzelnen Werbung an das Vungle SDK weitergeben, sodass Vungle darauf basierende Berichte erstellen kann.

Nutzung von auf Ordinalen basierenden Datenberichten

Vor der Anzeige einer Werbung muss Ihr Mediations-Adapter die Mediations-Ordinale setzen. Diese Ordinale zeigt die Anzahl der in einer Spielesitzung abgespielten Werbevideos, einschließlich Werbung anderer Werbenetzwerke als Vungle angezeigter Werbung. Sie wird über das Vungle SDK an unseren Server weitergegeben und fließt in dort erzeugte Berichte ein.

Beispiel

Ihr Mediations-Adapter hat zwei Werbevideos anderer Netzwerke angezeigt. Nun zeigt er eines von Vungle an. Da es sich um die dritte Werbung der Spielsitzung handelt, sollte die Mediations-Ordinale den Wert "3" aufweisen.

Für Android

// Create a new AdConfig object
final AdConfig overrideConfig = new AdConfig();
overrideConfig.setOrdinalViewCount(3);
VunglePub.getInstance().playAd("DEFAULT123", overrideConfig);

Für iOS

// Pass in dict of options, play ad
NSError *error = nil;
[[VungleSDK sharedSDK] playAd:self
options:@{ VunglePlayAdOptionKeyOrdinal : @(3) }
placementID:@"DEFAULT123"
error:&error];
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare