Erste Schritte mit Vungle – Android SDK v.1.0 - v.4.1

Diese Anleitung hilft Ihnen bei der einfachen Integration unseres SDK in Ihre App, sodass Sie mit der Monetarisierung beginnen können! Vungle Android SDK Version 4.1.0 unterstützt Android Nougat (API 7.0) mit dem Mehrfenstermodus und erweiterter Erfahrung für Werbevideos. Wenn Sie unser SDK von einer früheren Version aktualisieren, sehen Sie sich den Upgrade-Leitfaden an.

Inhalt

Bevor Sie anfangen...
1. Laden Sie das SDK herunter
2. Fügen Sie Vungle SDK zu Ihrem Projekt hinzu
3. Aktualisieren Sie AndroidManifest.xml 
4. Initialisieren und integrieren Sie den SDK
5. Spielen Sie ein Werbevideo ab!

Bevor Sie anfangen...

Anforderungen

  • Android 3.0 (Honeycomb - API version 11) oder höher
  • Falls Sie Ihre Anwendung in C/C++ entwickelt haben, müssen Sie JNI als Schnittstelle zum Publisher SDK verwenden, der in Java verfasst wurde
  • Java 1.7 – Für die Kompatibilität mit Android 5.0 oder höher ist JDK 7 auf dem Entwicklungssystem erforderlich
  • Java 1.8 – Für die Kompatibilität mit Android 7.0 oder höher ist JDK 8 auf dem Entwicklungssystem erforderlich

Einige wichtige Tipps:

  • Falls Sie dies noch nicht getan haben, befolgen Sie unseren schrittweisen Leitfaden, um Ihre App auf dem Vungle Dashboard hinzuzufügen. Nachdem dies durchgeführt wurde, werfen Sie einen Blick auf die App ID auf Ihrer Anwendungsseite. Wir brauchen diese App-ID, um den Vungle Android SDK später zu starten.

  • Wenn Sie lieber gleich mit unserer Beispiels-App beginnen möchten, siehe unseren Beispiel-Ordner in GitHub. Ansonsten lesen Sie einfach weiter! Es sind nur fünf Schritte zu beachten.

1. Laden Sie den SDK herunter

Der Vungle Android SDK ist zum Herunterladen vom Vungle Dashboard verfügbar. Extrahieren Sie das Archiv nach dem Herunterladen.

2. Fügen Sie Vungle SDK zu Ihrem Projekt hinzu

Kopieren Sie alle Bibliotheken aus dem extrahierten Verzeichnis /libs in das Verzeichnis /libs Ihres Projekts. Falls das Verzeichnis in Ihrem Projekt noch nicht existiert, erstellen Sie es. Damit werden die Bibliotheken automatisch zu den Gradle-Abhängigkeiten Ihres Projekts hinzugefügt.

Für das Vungle Android SDK sind die folgenden Bibliotheken erforderlich:

  • dagger-[version].jar
  • javax.inject-[version].jar
  • rxjava-[version].jar
  • eventbus-[version].jar
  • vungle-publisher-[version].jar

Falls Sie von einer der genannten Bibliotheken bereits dieselbe Version eingeschlossen haben, schließen Sie sie nicht noch einmal ein, um Kompilierungsfehler zu vermeiden.  Testen Sie beide verfügbaren Versionen der Abhängigkeitsbibliothek, um festzustellen, welche Version in Ihrer App am besten funktioniert.

3. Aktualisieren Sie AndroidManifest.xml

Fügen Sie die folgenden Zeilen zu Ihrer AndroidManifest.xml hinzu:

<manifest>

...
<!-- Berechtigungen zum Herunterladen und Zwischenspeichern von Videowerbung für die Wiedergabe -->
<uses-permission android:name="android.permission.INTERNET" />
<uses-permission android:name="android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE" android:maxSdkVersion="18"/>
<uses-permission android:name="android.permission.ACCESS_NETWORK_STATE" />
<application>

...
<!-- Erforderliche Aktivitäten für die Wiedergabe von Videowerbung -->
 <activity android:name="com.vungle.publisher.VideoFullScreenAdActivity"
android:configChanges="keyboardHidden|orientation|screenSize|screenLayout|smallestScreenSize"
android:theme="@android:style/Theme.NoTitleBar.Fullscreen"/>

<activity android:name="com.vungle.publisher.MraidFullScreenAdActivity"
android:configChanges="keyboardHidden|orientation|screenSize|screenLayout|smallestScreenSize"
android:theme="@android:style/Theme.Translucent.NoTitleBar.Fullscreen"/>

</application>

</manifest>

 

4. Initialisieren und integrieren Sie den SDK

Anwendungsstart

Initialisieren Sie den Publisher SDK in der ersten Activity-Zeile Ihrer Anwendung. Damit wird die Video-Zwischenspeicherung gestartet und das SDK auf die Wiedergabe von Werbung vorbereitet.

import com.vungle.publisher.VunglePub;

public class FirstActivity verlängert android.app.-Aktivität {

  // VunglePub-Instanz abrufen
  final VunglePub vunglePub = VunglePub.getInstance();

  @Override
  public void onCreate(Bündeln savedInstanceState) {
      super.onCreate(savedInstanceState);

      // Nach dem Einrichten der App die App-ID von der Hauptseite der App auf dem Vungle Dashboard abrufen
      final String app_id = "Ihre Vungle App-ID";

      // Initialisieren Sie den Publisher SDK
      vunglePub.init(this, app_id);
  }
}

Jede Activity

Zusätzlich müssen Sie die onPause- und onResume-Methode für jede Activity-Zeile (einschließlich der ersten) überschreiben, damit der Vungle Android SDK korrekt aktualisiert wird, wenn Ihre Anwendung den Fokus erhält oder verliert:

import com.vungle.publisher.VunglePub;

public class EachActivity verlängert android.app.Activity {

  // VunglePub-Instanz abrufen
  final VunglePub vunglePub = VunglePub.getInstance();

  ...

  @Override
  protected void onPause() {
      super.onPause();
      vunglePub.onPause();
  }

  @Override
  protected void onResume() {
      super.onResume();
      vunglePub.onResume();
  }
}

5. Spielen Sie ein Werbevideo ab

Standardkonfiguration

Sie haben es fast geschafft! Wenn Sie bereit sind, eine Werbung in Ihrer Anwendung abzuspielen, rufen Sie einfach die playAd-Methode im Vungle Android SDK auf

import com.vungle.publisher.VunglePub;

public class GameActivity verlängert android.app.Aktivität {

  // VunglePub-Instanz abrufen
  final VunglePub vunglePub = VunglePub.getInstance();

  ...

  private void onLevelComplete() {
      vunglePub.playAd();
  }
}

Tipp 1 - Sehen Sie sich unseren Leitfaden Erweiterte Einstellungen an, um Events-Wiedergabe zu abonnieren. Mit diesen Events können Sie die Audiowiedergabe fortzusetzen, mit dem Spielen fortfahren, etc.

Tipp 2 - Wenn Sie vor der Wiedergabe überprüfen möchten, ob eine Werbung verfügbar ist, verwenden Sie folgenden Code:

// gibt an, ob Werbung zur Wiedergabe bereit ist
vunglePub.isAdPlayable()

HINWEIS: Während Ihre App sich im Testmodus befindet, können Sie keine der beworbenen Apps herunterladen. Darüber hinaus wird das Dashboard die Anzahl der Impressions nicht bekanntgeben. Das liegt daran, dass Testanzeigen nur zum Prüfen dienen, ob Sie den SDK korrekt integriert haben. Diese Funktionalität wird verfügbar, sobald Ihre App im aktiven Modus live ist.

Google Play-Dienste (optional)

Wenn Sie Google Play-Dienste in Ihr Projekt einschließen, kann Vungle besser auf die Endbenutzer zugeschnittene Werbung bereitstellen. Dies ist aber nicht notwendig. Wir empfehlen Version 4.0.30 oder höher.

Zur Integration der Google Play Services empfehlen wir Google's Setup Guide. Stellen Sie in Ihrer App sicher, dass das Gerät eine relativ neue Version von Google Play Services hat.

Für weitere Fragen zu Google Play Services konsultieren Sie einige unserer Google Play Services - Häufig gestellte Fragen.

Für Android SDK Version 3.3.5 oder höher:

Wenn Sie Play Services 7.8.0 verwenden:

  • schließen Sie play-services-ads ein
  • schließen Sie play-services-location ein
  • behalten Sie die Support-Bibliothek bei

Wenn Sie Play Services 8.4.0 verwenden:

  • schließen Sie play-services-ads ein
  • schließen Sie play-services-location ein
  • ist die Support-Bibliothek NICHT erforderlich

Das war's, Sie sind jetzt auf dem Weg zur Monetarisierung!

Erweiterte Einstellungen

Wenn Sie genauere Informationen zu den erweiterten Einstellungen des Vungle Android SDK (benutzerdefinierte Einstellungen, Event Listeners, etc.) haben möchten, sehen Sie sich unseren Leitfaden für erweiterte Einstellungen an.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare