Schnellstartanleitung für AdMob-Vermittlung + Vungle SDK v.1.0-v.4.1 (Android)

In diesem Leitfaden finden Sie Informationen dazu, wie Sie das Vungle-Android-SDK zur AdMob-Vermittlungsschicht hinzufügen können. Für die Integration von Vungle-Anzeigen in die AdMob-Vermittlung wird der Vungle-Adapter benötigt, der die Kommunikation zwischen dem AdMob-SDK und dem Vungle-SDK erlaubt.

Inhalt

1. Bevor es losgeht …

2. Hinzufügen Ihrer App zum AdMob-Dashboard

3. Integrieren des AdMob-SDK in Ihr Android-Projekt

4. Integrieren des Vungle-Adapters und -SDK in Ihr Android-Projekt

5. Unterstützung der AdMob-Vermittlung durch Vungle

6. Zusätzliche Funktion (optional): Übergabe weiterer Parameter

1. Bevor es losgeht …

  • Bevor Sie mit den in diesem Leitfaden beschriebenen Schritten beginnen, muss AdMob eingerichtet werden. Registrieren Sie hierzu ein AdMob-Konto.
  • Der Vungle-AdMob-Android-Adapter unterstützt sowohl das Anzeigen von Interstitial-Videos als auch von Belohnungsvideos.

    • Interstitial-Anzeigen werden automatisch an der von Ihnen gewünschten Stelle abgespielt. Bei Vungle nennen wir dies Non-incentivized ads (Anzeigen ohne Anreiz).
    • Bei Belohnungsvideos ist die Zustimmung des Benutzers erforderlich. Sie bieten eine Belohnung, wenn der Benutzer die Anzeige ansieht. Bei Vungle nennen wir dies Incentivized ads (Anzeigen mit Anreiz).

  • Wenn Sie dies nicht bereits getan haben, navigieren Sie zum Vungle-Dashboard und fügen Sie Ihre App zu Ihrem Konto hinzu. Dieser Schritt dient dem Abrufen Ihrer Vungle-Anwendungs-ID. Sie verwenden die Vungle-App-ID zum Starten von Vungle über AdMob.

2. Hinzufügen Ihrer App zum AdMob-Dashboard

  1. Melden Sie sich bei Ihrem AdMob-Dashboard an und klicken Sie auf + Monetize New App (Neue App monetarisieren).

  2. Wählen Sie in Schritt 1 eine App aus, klicken Sie auf Search For Your App (Nach Ihrer App suchen), wenn Ihre App im Google Play Store zu finden ist. Wenn Sie Ihre App manuell hinzufügen möchten, wählen Sie Androidals gewünschte Plattform aus.

  3. Wählen Sie in Schritt 2 folgendermaßen das Anzeigenformat und die Anzeigeneinheit aus:

    • Stellen Sie bei Interstitial-Anzeigen sicher, dass die Option Video ausgewählt ist. Diese Option ist für alle Vungle-Anzeigen erforderlich.



    • Bei Interstitial-Belohnungsanzeigen wählen Sie die Option Set a reward (Belohnung festlegen) aus und geben Sie die Werte in die Felder Reward amount (Belohnungsbetrag) und Reward item (Belohnungsgegenstand) ein. Vungle unterstützt nicht die Funktion Use third-party ad network settings (Einstellungen für Drittanbieter-Anzeigennetzwerke verwenden).

  4. Befolgen Sie nach dem Hinzufügen Ihrer App die Schritte zum Hinzufügen von Vungle als Anzeigennetzwerk:

    • Klicken Sie auf + New Ad Network (Neues Anzeigennetzwerk) und wählen Sie auf der linken Seite Vungle aus. Suchen Sie auf dem Vungle-Dashboard nach Ihrer Vungle-Anwendungs-ID (Vungle verwendet für Interstitials und Belohnungs-Interstitials dieselbe App-ID).

    • Bei Ad network optimization (Netzwerkoptimierung hinzufügen; optional) geben Sie den API-Schlüssel für die Berichterstattung ein, damit AdMob über die Berichterstattungs-API von Vungle auf Ihren effektiven Tausend-Kontakt-Preis (eCPM) zugreifen kann. (Hinweise zum Anfordern des Berichterstattungs-API-Schlüssels finden Sie bei Bedarf unter How can I request a Reporting API key?)

3. Integrieren des AdMob-SDK in Ihr Android-Projekt

Hinweise zum Integrieren des AdMob-SDK in Ihr Android-Projekt finden Sie im AdMob-Leitfaden Get Started in Android Studio (Erste Schritte in Android Studio). Lesen Sie anschließend den AdMob-Leitfaden Interstitial Ads (Interstitial-Anzeigen) und/oder Rewarded Ads: Publishers Get Started (Belohnungsanzeigen: erste Schritte für Herausgeber), um Anzeigen anzufordern und anzuzeigen.

4. Integrieren des Vungle-Adapters und -SDK in Ihr Android-Projekt

  1. Laden Sie den Vungle-AdMob-Adapter herunter.
  2. Laden Sie das Vungle-Android-SDK herunter.
  3. Fügen Sie den Vungle-AdMob-Adapter (eine .aar-Datei) und das Vungle-SDK (drei .jar-Dateien) zu Ihrem Projektverzeichnis hinzu:



  4. Aktualisieren Sie die Datei build.gradle:
    dependencies {
    compile fileTree(dir: 'libs', include: ['*.jar']) // Vungle-SDK
    compile(name:'VungleAdapter', 'ext':'aar') // Vungle-Adapter für AdMob
    }
    repositories {
    jcenter()
    flatDir {
    dirs 'libs'
    }
    }
  5. Aktualisieren Sie die Datei AndroidManifest.xml zu Vungle-Rechten und -Aktivitäten:

    <manifest>
    ...
    <!-- Rechte zum Herunterladen und Zwischenspeichern von Videoanzeigen für die Wiedergabe -->
    <uses-permission android:name="android.permission.INTERNET" />
    <uses-permission android:name="android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE"android:maxSdkVersion="18"/> <uses-permission android:name="android.permission.ACCESS_NETWORK_STATE" />

    <application>
    ...
    <!-- Für die Wiedergabe von Vungle-Videoanzeigen erforderliche Aktivitäten -->

    <activity android:name="com.vungle.publisher.VideoFullScreenAdActivity"
    android:configChanges="keyboardHidden|orientation|screenSize|screenLayout|smallestScreenSize"
    android:theme="@android:style/Theme.NoTitleBar.Fullscreen"/>
    <activity android:name="com.vungle.publisher.MraidFullScreenAdActivity"
    android:configChanges="keyboardHidden|orientation|screenSize|screenLayout|smallestScreenSize"
    android:theme=
    "@android:style/Theme.Translucent.NoTitleBar.Fullscreen"/>
    </application>
    </manifest>

5. Unterstützung der AdMob-Vermittlung durch Vungle

Vungle wird nun neben anderen von Ihnen gewählten Anzeigennetzwerken im Standardwasserfall von AdMob aufgeführt. Jetzt müssen Sie nur noch die Integration testen, die App übermitteln und sie veröffentlichen, indem Sie den Testmodus von Vungle und AdMob beenden.

Allgemeine Informationen zum Vungle-Android-SDK finden Sie in den folgenden Leitfäden:

* Beachten Sie, dass der Callback onAdLeftApplication() nicht aufgerufen wird, wenn eine Anzeige angeklickt und der Browser/App Store gestartet wird.

6. Zusätzliche Funktion (optional): Übergabe weiterer Parameter

Das Android-SDK v4.0.3 und der AdMob-Adapter v2.1.0 unterstützen weitere Parameter.

Methode

Beschreibung

setUserId

Legt die eindeutige Benutzer-ID fest, die an das Vungle-SDK übergeben wird, um für Server-zu-Server-Callbacks für Anzeigen mit Anreizen verwendet zu werden.

setSoundEnabled

Legt den anfänglichen Tonstatus der Anzeige fest. Lautet der Wert „false“, startet das Video ohne Ton, er kann jedoch vom Benutzer eingeschaltet werden.

Beispielintegrationscode:


// Paket für Netzwerkextras erstellen
Bundle extras = new VungleExtrasBuilder()
.setUserId("userId")
.setSoundEnabled(false)
.build();
// Anfrage für Belohnungsanzeigen erstellen
AdRequest rewardedAdRequest = new AdRequest.Builder()
.addNetworkExtrasBundle(VungleAdapter.class, extras)
.build();
rewardedAd.loadAd(REWARDED_AD_UNIT_ID, rewardedAdRequest);
// oder für Interstitial-Anzeigen
AdRequest interstitialAdRequest = new AdRequest.Builder()
.addNetworkExtrasBundle(VungleInterstitialAdapter.class, extras)
.build();
// Anzeige laden
interstitialAd.loadAd(interstitialAdRequest);
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare