Native Werbung: Flex Feed-Werbung

Herausgeber können native Werbung anzeigen, ohne die App-Nutzung des Benutzers unterbrechen zu müssen. Bei nativer Werbung kann der Benutzer weiterspielen und mit der App interagieren, während die Werbung abgespielt wird. Native Werbung rendert dynamische Vungle-Vorlagen, damit der verfügbare Platz ausgenutzt wird. Es gibt sie in zwei Formaten: Flex Feed-Werbung und Flex View-Werbung. Dieser Artikel beschreibt Flex Feed-Werbung.

In diesem Artikel:

Informationen zu nativer Werbung

Vollbildwerbung nimmt den gesamten Bildschirm des Geräts ein und unterbricht den Benutzer. Native Werbung bietet eine flexiblere Alternative. Vungle hat native Werbung entwickelt, um Herausgebern einen Container bieten zu können, der mit einer dynamischen Vorlage gefüllt wird. Diese Werbung nimmt nur einen Teil des Bildschirms ein, sodass der Benutzer mit seiner App fortfahren kann. Native Werbung ermöglicht Herausgebern daher mehr Freiheit bei der Anzeige von Werbung in ihren Apps bei minimaler Störung des Nutzungserlebnisses.

Informationen zu Flex Feed-Werbung

Das Flex Feed-Format rendert Vungle-Werbevideos im Feed Ihrer App und nutzt dazu unsere dynamischen Vorlagen. Diese Werbung ist nicht nur für Apps mit Feeds geeignet, sondern kann auch in Spielen platziert werden, wobei der Benutzer im oberen Bereich auf das Spiel zugreifen kann und darunter die Werbung angezeigt wird. Flex Feed-Werbung ist flexibel und anpassbar, wodurch die Herausgeber hervorragende Kontrollmöglichkeiten erhalten.

Verfügbarkeit

Flex Feed-Werbung ist im Vungle SDK 5 für iOS und Windows verfügbar. Flex Feed-Werbung wird unter Android nicht unterstützt.

Funktionen

  • Prozess: Der Herausgeber sendet Vungle einen Werbungs-Container oder eine Webview. Wir führen einige Prüfungen durch und füllen den Container dann mit der Werbung.

  • Konfiguration: Die Auswahlmöglichkeiten bei der Größe sind nahezu unbegrenzt (es gibt nur wenige Einschränkungen, damit wir das Video im Container rendern können). Einzelheiten zu den Container-Größen erhalten Sie von Ihrem Kontomanager.

  • Kontrolle: Der Herausgeber, nicht swe Benutzer, kontrolliert das Schließen der Werbung. Das Video wird in einer Schleife solange abgespielt, bis der Herausgeber den Werbungs-Container schließt. Es gibt beim Flex Feed-Werbungsformat keine „X“-Schaltfläche.

Integration von Flex Feed-Werbung

Die Integration von Flex Feed-Werbung wird in der schrittweisen Anleitung für die einzelnen Plattformen behandelt:

Einrichten von Flex Feed-Werbung auf dem Vungle Dashboard

  1. Melden Sie sich beim Vungle Dashboard an.

  2. Erstellen Sie eine Platzierung gemäß der Einrichtungsanleitung für Platzierungen.
    Setzen Sie den Platzierungstyp auf „Flex Feed“.

Einschränkungen von Flex Feed-Werbung

  • Flex Feed-Werbung wird nicht von Mediations-Adaptern unterstützt.
  • Flex Feed-Werbung funktioniert nicht mit Plugins.
  • Wenden Sie sich bezüglich der möglichen Containergrößen an Ihren Vungle-Kontomanager.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare