So integrieren das Vungle SDK für Android oder Amazon

Bevor Sie anfangen

Das Vungle SDK wurde bis zur API-Version 30, Android 11, entwickelt und getestet.

Anforderungen

  • Für die Integration ist ein Vungle-Konto erforderlich. Erstellen Sie ein Vungle-Konto, falls Sie dies noch nicht getan haben, und erstellen Sie eine neue Android- oder Amazon-App in Ihrem Konto. Lesen Sie den Abschnitt Hinzufügen Ihrer Apps und Platzierungen in unserem Artikel Verwenden des Publisher-Dashboards, um zu erfahren, wie Sie Platzierungen im Vungle-Dashboard einrichten.
  • Android 4.0 (Ice Cream Sandwich – API-Version 14 oder höher)
  • Amazon OS 5.4 oder höher
  • Ihre Plattform muss AndroidX auf Android SDK 6.5.1 oder höher sein

SDK herunterladen

Herunterladen des Vungle SDK für Android oder Amazon: https://publisher.vungle.com/sdk/sdks/android

Referenz: Beispiel-App und Java Doc

Beispiel-App: Unterstützende Hinweise für die Integration liefert Ihnen unsere Beispiel-App: https://github.com/Vungle/Android-SDK

JavaDoc: https://vungle.github.io/vungle-android-sdk/javadoc

Schritt 1. So integrieren Sie das Vungle SDK in Ihr Projekt

Sie können das Vungle SDK entweder als Gradle-Abhängigkeit oder manuell über eine JAR oder AAR-Integration integrieren. 

// API version compatibility
minSdkVersion 14
compileSdkVersion 30
targetSdkVersion 30

Gradle

Öffnen Sie die Projektebene build.gradle und stellen Sie sicher, dass die JCenter-Details wie hier dargestellt sind:
allprojects {
  repositories {
    jcenter()
  }
}
Öffnen Sie die build.gradle-Datei für Ihre App und fügen Sie Abhängigkeiten für die Kompilierung dem Abschnitt dependencies hinzu.
buildscript {
  repositories {
    jcenter()
  }
}

dependencies { 
  // Vungle SDK
  implementation 'com.vungle:publisher-sdk-android:6.8.0'
 
  implementation 'androidx.core:core:1.3.1'
  implementation 'androidx.localbroadcastmanager:localbroadcastmanager:1.0.0'

  // When appcompat is being used, core and localbroadcastmanager are the dependencies
  // that is getting included
  // implementation 'androidx.appcompat:appcompat:1.2.0'

  // Recommended for SDK to be able to get Android Advertising ID
  implementation 'com.google.android.gms:play-services-basement:17.4.0'
  implementation 'com.google.android.gms:play-services-ads-identifier:17.0.0'
}

JAR

  1. Laden Sie das Vungle SDK v. 6.8.0 herunter und entpacken Sie es. Aus dem .jar-Ordner kopieren Sie alle Dateien und fügen Sie sie in den libsProjekt libs-Ordner ein:
    • vungle-android-sdk-6.8.0.jar
    • gson-2.8.6.jar
    • okhttp-3.12.12.jar
    • okio-1.15.0.jar
    • androidx-vng-moat-mobile-app-kit-2.6.3.jar
  2. Öffnen Sie auf Anwendungsebene die build.gradle-Datei für Ihre App und fügen Sie weitere Abhängigkeiten im dependencies Abschnitt hinzu.
    dependencies {
      // Vungle SDK
      implementation files('libs/vungle-android-sdk-6.8.0.jar')
    
      // Required Third-party Dependencies
      implementation files('libs/gson-2.8.6.jar')
      implementation files('libs/okhttp-3.12.12.jar')
      implementation files('libs/okio-1.15.0.jar')
      implementation files('libs/androidx-vng-moat-mobile-app-kit-2.6.3.jar')
    
      implementation 'androidx.core:core:1.3.1'
      implementation 'androidx.localbroadcastmanager:localbroadcastmanager:1.0.0'
    
      // When appcompat is being used, core and localbroadcastmanager are the dependencies
      // that is getting included
      // implementation 'androidx.appcompat:appcompat:1.2.0'
    
      // Recommended for SDK to be able to get Android Advertising ID
      implementation 'com.google.android.gms:play-services-basement:17.4.0'
      implementation 'com.google.android.gms:play-services-ads-identifier:17.0.0'
    }
  3. Aktualisieren Sie Ihr AndroidManifest.xml, indem Sie folgende Zeilen Ihrem Anwendung hinzufügen, wobei Sie den Eintragsnamen der Anwendung dem Klassennamen der Anwendung zuweisen:
    <uses-sdk
        android:minSdkVersion="14"
        android:targetSdkVersion="30"
        tools:overrideLibrary="com.moat.analytics.mobile.vng" />
    
    <uses-permission android:name="android.permission.INTERNET" />
    <uses-permission android:name="android.permission.ACCESS_NETWORK_STATE" />
    <uses-permission android:name="android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE" android:maxSdkVersion="18" />
    
    <application
        android:fullBackupContent="@xml/vungle_backup_rule"
        android:hardwareAccelerated="true"
        android:supportsRtl="true" >
        <activity
            android:name="com.vungle.warren.ui.VungleActivity"
            android:configChanges="keyboardHidden|orientation|screenSize|screenLayout|smallestScreenSize|uiMode"
            android:launchMode="singleTop"
            android:theme="@android:style/Theme.NoTitleBar.Fullscreen" />
    
        <receiver
            android:name="com.vungle.warren.NetworkProviderReceiver"
            android:enabled="false" >
            <intent-filter>
                <action android:name="android.net.conn.CONNECTIVITY_CHANGE" />
    <category android:name="android.intent.category.DEFAULT" /> </intent-filter> </receiver> <provider android:name="com.vungle.warren.utility.VungleProvider" android:authorities="${applicationId}.vungle-provider" android:exported="false" /> </application>
  4. Aufnahme der Vungle-Ausschlussregeln, um fullBackupContent zuzulassen.

AAR

  1. Laden Sie das Vungle SDK v. 6.8.0 herunter und entpacken Sie es. Aus dem libs -Ordner kopieren Sie das SDK .aar und alle .jar-Abhängigkeiten, und fügen Sie sie in den libs Projekt-Ordner ein:
    • vungle-android-sdk-6.8.0.aar
    • gson-2.8.6.jar
    • okhttp-3.12.2.jar
    • okio-1.15.0.jar
  2. Öffnen Sie auf Anwendungsebene die build.gradle-Datei für Ihre App und fügen Sie weitere Abhängigkeiten im dependencies Abschnitt hinzu.
    dependencies {
      // Vungle SDK
      implementation files('libs/vungle-android-sdk-6.8.0.aar')
    
      // Required Third-party Dependencies
      implementation files('libs/gson-2.86.jar')
      implementation files('libs/okhttp-3.12.12.jar')
      implementation files('libs/okio-1.15.0.jar')
    
      implementation 'androidx.core:core:1.31'
      implementation 'androidx.localbroadcastmanager:localbroadcastmanager:1.0.0'
    
      // When appcompat is being used, core and localbroadcastmanager are the dependencies
      // that is getting included
      // implementation 'androidx.appcompat:appcompat:1.2.0'
    
      // Recommended for SDK to be able to get Android Advertising ID
      implementation 'com.google.android.gms:play-services-basement:17.3.0'
      implementation 'com.google.android.gms:play-services-ads-identifier:17.0.0'
    }

Schritt 2. Das Vungle SDK importieren

import com.vungle.warren.Vungle;
import com.vungle.warren.AdConfig;              // Custom ad configurations
import com.vungle.warren.InitCallback;          // Initialization callback
import com.vungle.warren.LoadAdCallback;        // Load ad callback
import com.vungle.warren.PlayAdCallback;        // Play ad callback
import com.vungle.warren.VungleNativeAd;        // MREC ad
import com.vungle.warren.Banners;               // Banner ad
import com.vungle.warren.VungleBanner;          // Banner ad
import com.vungle.warren.Vungle.Consent;        // GDPR consent
import com.vungle.warren.VungleSettings         // Minimum disk space
import com.vungle.warren.error.VungleException  // onError message

Schritt 3. Fügen Sie Programmcode hinzu

Initialisieren Sie das SDK

init init mit optionalem VungleSettings
public static void init(@NonNull final String appId,
                        @NonNull final Context context,
                        @NonNull final InitCallback callback)

Die Initialisierungsmethode benötigt folgende Parameter:

  • Vungle-Anwendungs-ID
  • Anwendungskontext
  • InitCallback
    • onSuccess: meldet die erfolgreiche Initialisierung des SDK
    • onError: meldet eine fehlgeschlagene Initialisierung
      • Gibt IllegalArgumentException aus, wenn InitCallback Null ist.
    • onAutoCacheAdAvailable: meldet abspielbereite Werbung bei Auto-Cache-Platzierung
  • VungleSettings (optional)
6.5,0 und höher Veraltet
Vungle.init(appId, getApplicationContext(), new InitCallback() {
  @Override
  public void onSuccess() {
    // SDK has successfully initialized
  }

  @Override
  public void onError(VungleException exception) {
    // SDK has failed to initialize
  }

  @Override
  public void onAutoCacheAdAvailable(String placementId) {
    // Ad has become available to play for a cache optimized placement
  }
};
Überschreibbare Methoden Beschreibung
onSuccess() Wird aufgerufen, wenn das SDK erfolgreich initialisiert wurde und zum Laden einer Anzeige oder zum Abspielen einer Anzeige bereit ist, falls
onError(VungleException exception) Wird aufgerufen, wenn beim Versuch, das SDK zu initialisieren, ein Fehler auftritt. Sie können die Fehlermeldung unter getLocalizedMessage von VungleException überprüfen und getExceptionCode zur Fehlerbehebung verwenden.
onAutoCacheAdAvailable(String placementId) Wird aufgerufen, wenn eine Anzeige verfügbar geworden ist, um für einen Cache optimierte Platzierungen abzuspielen. Dennoch wird von Herausgebern erwartet, spezielle loadAd cache- optimierte Platzierungen herauszugeben, wie in Laden einer Werbung für eine Platzierung beschrieben.

Sie können jederzeit überprüfen, ob die Vungle SDK initialisiert wurde, indem Sie die isInitialized-Methode aufrufen:

public static boolean isInitialized()

Anzeigenformate integrieren

Schließen Sie Ihre SDK-Integration für jedes Anzeigenformat ab, das Sie in Ihrer Anwendung anzeigen möchten. Beachten Sie unsere Anweisungen für jedes Anzeigenformat:

Passen Sie Ihre Anzeigen weiter an

Folgen Sie den Anweisungen in unserem Artikel Erweiterte Einstellungen , um die Integration Ihrer Anwendung mit zusätzlichen Konfigurationsoptionen, wie GDPR, CCPA-Implementierung und vielen anderen Einstellungen, genauer abzustimmen.

 

Powered by Creativity Driven by Performance Sign Up Here

Questions?

Need further assistance, feel free to reach out to us, we’re here to help!

War dieser Beitrag hilfreich?