Integration von MoPub + Vungle SDK v.6 (Android)

Verwenden Sie diesen Leitfaden, um das Vungle Android SDK Ihrer App hinzuzufügen, indem Sie MoPub als Ihre Haupt-Werbevermittlungsebene verwenden.

Inhalt

Bevor Sie anfangen

Schritt 1. Richten Sie Vungle als benutzerdefiniertes natives Netzwerk ein

Um sicherzustellen, dass die MoPub-Server den integrierten Vungle Adapter erkennen, müssen Sie Vungle als benutzerdefiniertes natives Netzwerk im MoPub-Dashboard einrichten.

  1. Melden Sie sich beim MoPub Dashboard an und wählen Sie Networks aus der Hauptnavigationsleiste aus.

  2. Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche New network.

    Screen_Shot_2018-05-08_at_2.53.52_PM.png

    und wählen Sie Vungle aus der Liste aus.

  1. Klicken Sie nach dem Erstellen von Vungle als Netzwerk auf den Namen in der Netzwerkliste. Sorgen Sie dafür, dass für jede Werbeeinheit im Abschnitt Set Up Your Inventory, die das Vungle SDK zur Anzeige von Videos nutzt, der Netzwerkadapter zur Interaktion mit Vungle SDK von MoPub SDK gefunden werden kann:

    Screen_Shot_2018-05-08_at_3.03.03_PM.png

    • Wenn Sie MoPub Rewarded Video für eine Werbeeinheit verwenden, fügen Sie com.mopub.mobileads.VungleRewardedVideo im Abschnitt Custom Event Class (Benutzerdefinierte Ereignisklasse) hinzu.

    • Wenn Sie Zwischengeschaltet für eine Werbeeinheit verwenden, fügen Sie com.mopub.mobileads.VungleInterstitial im Abschnitt Custom Event Class (Benutzerdefinierte Ereignisklasse) hinzu.

    • Fügen Sie Ihre Vungle App-ID, Referenz-ID für die Platzierung der von der Werbeeinheit aufgerufenen Platzierung sowie alle Referenz-IDs für die Platzierung, die in der App verwendet werden im JSON-Format unter Custom Event Class Data (Benutzerdefinierte Ereignisklasse) ein.

    • Legen Sie die Referenz-ID für die Platzierung fest, die Sie mit der MoPub-Werbeeinheit für pid verknüpfen möchten.
      Hinweis: Eine Standard-Platzierung wird automatisch für jede App erstellt. Sie müssen die Referenz-ID dieser Platzierung in diesem Initialisierungsschritt bereitstellen, auch wenn Sie nicht von der Platzierungsfunktion Gebrauch machen möchten. Bei der Erstellung mehrerer Platzierungen müssen Sie alle Referenz-IDs angeben.

    • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Platzierung, die auf dem Vungle Dashboard auf den Typ belohnt gesetzt wurde, mit der MoPub-Werbeeinheit verlinken. Verlinken Sie auch die Referenz-IDs der Platzierungen, die auf den Typ zwischengeschaltet gesetzt sind, auf dem Vungle Dashboard mit der MoPub Werbeeinheit, die auf Vollbild (320x480) eingestellt ist.
      { "appId":"5935efecc802d63d5100000f", "pid":"DEFAULT05223", "pids":"DEFAULT05223, PADUNIT49379, PADUNIT68848, PADUNIT04241, PADUNIT53279, PADUNIT08448" }

Hinweis: Das Vungle SDK cacht eine Werbung zur Platzierung automatisch, die Sie im Vungle Dashboard als Automatisch Gecacht ausgewählt haben. Wir empfehlen dringend die Auswahl der zuerst gezeigten MoPub Werbungseinheit oder der am häufigsten gezeigten Werbungseinheit als die Automatisch Gecacht-Platzierung.

Schritt 2. Fügen Sie Vungle als ein Drittanbieter-Werbenetzwerk hinzu

Um das Vungle Android SDK Ihrer App unter Verwendung von MoPub-Vermittlung hinzuzufügen, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Fügen Sie alle Vungle-bezogenen Adapterdateien (unter /extras/src/com/mopub/mobileads/ im MoPub Adapter Repository) dem Verzeichnis /src/main/java/com/mopub/mobileads/ in Ihrem App-Projekt hinzu. Dieser Schritt ist erforderlich, weil das MoPub SDK diese Dateien als „Benutzerdefinierte Ereignisklassen-Eigenschaften“ im Verzeichnis referenziert.

    • VungleInterstitial.java
    • VungleRewardedVideo.java
    • VungleRouter.java
    • VungleRouterListener.java

  2. Befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt „Schritt 1. Das Vungle SDK in Ihr Projekt integrieren“ von „Erste Schritte mit Vungle – Android SDK“, um die erforderliche Frameworks hinzuzufügen.

  3. Wenn Sie Multidex, Proguard und Google Play Services einrichten müssen, folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt "Fortgeschrittene Einstellungen" unter "Erste Schritte mit Vungle – Android SDK", um AndroidManifest.xml in Ihrem Projekt zu aktualisieren.

  4. Rufen Sie die Methode show MoPubInterstitial auf (oder – bei belohnter Werbung die Methode showRewardedVideo MoPubRewardedVideos), wenn Sie eine Vungle Video-Werbung anzeigen möchten. (Es ist nicht nötig, die Vungle Android SDK Methoden direkt aufzurufen. Das MoPub SDK übernimmt dies.)

Konfigurationsoptionen (Optional)

Zwischengeschaltete Werbung

Attribut

Standardwert

Beschreibung

SOUND_ENABLED_KEY

true

Spielen Sie die Werbung mit stummgeschaltetem oder aktiviertem Klang ab. Stellen Sie zum Stummschalten „false“ und zum Abspielen mit Ton „true“ ein.

ORDINAL_VIEW_COUNT_KEY

null

Wenn Sie Ordinaldaten-Berichte von Vungle bekommen, verwenden Sie dieses Feld zur Übergabe der Mediations-Ordinalen. Dies ist eine Ganzzahl, die die Reihenfolge angibt, in der diese Werbeanzeige in der Spielsitzung gezeigt wurde (wenn beispielsweise in einer Sitzung bereits zwei Werbungen gezeigt wurden und dann jene von Vungle als dritte folgt, ist der Wert „3“. Mehr zu Ordinaldaten erfahren Sie hier.

FLEX_VIEW_CLOSE_TIME_KEY

null

Dies ist die Dauer in Sekunden für das Abspielen von Flex View-Videos, bevor sie automatisch geschlossen werden.

Beispiel

 ashMap<String, Object> extras = new HashMap<>(); extras.put(VungleInterstitial.SOUND_ENABLED_KEY, false); extras.put(VungleInterstitial.ORDINAL_VIEW_COUNT_KEY, 1); extras.put(VungleInterstitial.FLEX_VIEW_CLOSE_TIME_KEY, 5); mMoPubInterstitial.setLocalExtras(extras); mMoPubInterstitial.load(); 

Belohnte Werbung

Attribut

Standardwert

Beschreibung

withUserId

null

Legt die eindeutige Nutzer-ID fest, die Ihrer Anwendung übergeben wird, um zu überprüfen, dass dieser Nutzer für das Betrachten einer Werbung mit Belohnungsanreiz belohnt werden soll.

withCancelDialogBody

"Wenn Sie dieses Video vorzeitig schließen, erhalten Sie keine Prämie. Sind Sie sicher?"

Legt den Text des Bestätigungsdialogfelds fest, das beim Überspringen einer Werbung mit Belohnungsanreiz angezeigt wird.

withCancelDialogCloseButton

„Video schließen“

Legt den Text der Schaltfläche „Abbrechen“ in dem Bestätigungsdialogfeld fest, das beim Überspringen einer Werbung mit Belohnungsanreiz angezeigt wird.

withCancelDialogKeepWatchingButton

„Weiter ansehen“

Legt den Text der Schaltfläche „Weiter ansehen“ in dem Bestätigungsdialogfeld fest, das beim Überspringen einer Werbung mit Belohnungsanreiz angezeigt wird.

withCancelDialogTitle

„Video schließen?“

Legt den Titel des Bestätigungsdialogfelds fest, das beim Überspringen einer Werbung mit Belohnungsanreiz angezeigt wird.

withSoundEnabled

true

Legt den anfänglichen Audiozustand für die Werbung fest. Bei „true“ erfolgt die Audiowiedergabe mit der Lautstärke und den Audioeinstellungen, die auf dem Gerät eingestellt sind. Bei „false“ ist das Video bei Beginn der Wiedergabe zunächst stummgeschaltet. Dies kann aber vom Nutzer geändert werden.

withOrdinalViewCount

null

Wenn Sie Ordinaldaten-Berichte von Vungle bekommen, verwenden Sie dieses Feld zur Übergabe der Mediations-Ordinalen. Dies ist eine Ganzzahl, die die Reihenfolge angibt, in der diese Werbeanzeige in der Spielsitzung gezeigt wurde (wenn beispielsweise in einer Sitzung bereits zwei Werbungen gezeigt wurden und dann jene von Vungle als dritte folgt, ist der Wert „3“. Mehr zu Ordinaldaten erfahren Sie hier.

Beispiel

 public class MainActivity extends Activity { @Override MoPubRewardedVideos.initializeRewardedVideo(this, new VungleRewardedVideo.VungleMediationSettings.Builder() .withUserId("VUNGLE_TEST_USER") .withCancelDialogTitle("TITLE") .withCancelDialogBody("BODY") .withCancelDialogCloseButton("CLOSE") .withCancelDialogKeepWatchingButton("CONTINUE") .withSoundEnabled(false) .withOrdinalViewCount(10) .build() ); MoPub.onCreate(this); // ... } 

Weitere Hinweise

Android SDK - Hardwarebeschleunigung

Hardwarebeschleunigung wird standardmäßig aktiviert, wenn Ihre API auf Level 14 oder höher gesetzt wird. Diese Option muss aktiviert werden, damit das SDK Werbung mit dynamischen Vorlagen korrekt anzeigt. Stellen Sie sicher, dass diese Option in Ihrem Projekt nicht auf „false“ gesetzt ist.

 < application android:hardwareAccelerated="true" ... > 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare